Biographie

Daniel Kolle (2017)
Alle Rechte vorbehalten

Politik ist nichts Theoretisches. Sie ist konkret und hat Wirkungen für die Menschen – am besten positiven Nutzen für Viele. Erfahrungen haben einen Wert für politische Arbeit. Hier stelle ich Stationen meines Lebensweges dar.

Geboren am 06. März 1982 in Erfurt, Thüringen

  • 2001 Abitur am Are-Gymnasium in Bad Neuenahr-Ahrweiler
  • Umzug nach Wuppertal 2004
  • bis September 2007: studentischer Mitarbeiter an der Universität Wuppertal (ZSB)
  • seit Januar 2008: stellvertretender Ortsvereinsvorsitzender im Ortsverein Elberfeld-Südstadt
  • bis Juni 2008: studentischer Mitarbeiter am Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie
  • bis Dezember 2008: wissenschaftlicher Mitarbeiter der SPD Ratsfraktion Wuppertal
  • bis Oktober 2009: Mitglied des Vorstandes der Jusos Wuppertal
  • bis November 2009: Mitarbeiter der SPD Wuppertal
  • bis März 2010: Revisor im SPD Unterbezirk Wuppertal
  • bis Juni 2010: direkt gewählter Stadtverordneter für den Rat der Stadt Wuppertal
  • bis Juli 2010: Studium der Rechtswissenschaften an der Rheinischen-Friedrich-Wilhelm-Universität Bonn, Abschluss als Diplomjurist mit dem 1. Staatsexamen
  • bis Oktober 2010: Vorsitzender der Jusos Wuppertal
  • bis Oktober 2014: stellvertretender Vorsitzender der Jusos NRW
  • seit September 2010: sachkundiger Bürger im Ausschuss für Finanzen, Beteiligungen, KiJu und APH des Rates der Stadt Wuppertal
  • seit Oktober 2012: beratendes Mitglied des Regionalrates bei der Bezirksregierung Düsseldorf
  • bis Januar 2014: stellvertretender Geschäftsführer der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft im Bezirk Wuppertal-Niederberg
  • seit April 2015: Vorsitzender des Vorstand der Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz
  • bis September 2017: Geschäftsführer der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft ver.di im Bezirk Wuppertal-Niederberg
  • seit Oktober 2017: Geschäftsführer der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft ver.di im Bezirk Köln.
  • Mitgliedschaften: SPD, SJD, SGK, Bürgerverein Elberfeld, Förderverein Botanischer Garten, Förderverein Junior Uni Wuppertal, ver.di, Arbeiterwohlfahrt Wuppertal, Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz, Tabarka e.V. , Förderverein Tanzzentrum Pina Bausch, Bernsteingesellschaft e.V., Ruud-Wieße Söck e.V.
  • derzeitige Tätigkeit: Gewerkschaftssekretär bei der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft